Urlaub planen

Danke für Ihre Empfehlung!

Bad Zwischenahn feiert Räuchermarkt vom 28. April bis zum 1. Mai

Die Zwischenahner feiern in diesem Jahr ihre geräucherten Spezialitäten bereits schon zum achten Mal mit einem urigen Räuchermarkt.

Aal, Schinken und mehr

Stilvolle Hütten und Buden verwandeln den Marktplatz bei diesem Fest in ein historisches Fischer- und Marktdorf. Natürlich wird Aal frisch vor Ort geräuchert und altes Handwerk wie Körbeflechten, Schmiedehandwerk, Glaskunst und Holzschnitzarbeiten präsentiert. Auch historische Feuerwehrgeräte und historische Fahrzeuge werden zu sehen sein.

Abwechslungsreiches Bühnenprogramm sorgt für gute Laune

Musikalisch wird der Markt am Sonnabend und Montag begleitet vom Duo Leuchtfeuer, am Sonntag vom Shantychor Bad Zwischenahn. Am Dienstag rocken die Lokalmatadoren der „Low-Budget-Band“ passend zum 1. Mai das Fest.

Von Aal bis Wild ist alles dabei

Kulinarische Besonderheiten gibt es natürlich in Hülle und Fülle: Smoortaal in vielen Variationen, aber auch andere Ammerländer Spezialitäten wie Spanferkel, Spiessbraten, Schinken, Räucherfisch, Aalrauchmettwurst oder Aalrauchbrot wird es zu probieren geben. Aber auch der Löffeltrunk aus dem Zinnlöffel und frisch gebrautes „Rauchbier“ werden nicht fehlen.

Geöffnet ist der Räuchermarkt jeweils von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Räuchermarkt

Möchten Sie regelmäßig über Neues informiert werden?

Haben Sie Fragen oder Wünsche? Wir beraten Sie gern persönlich.

Telefon (04403) 61 - 159