Urlaub planen

Danke für Ihre Empfehlung!

Unser Baustellentagebuch

Baustelle im Blick

Im Februar 2017 wurde das Baufeld geräumt, im Oktober 2017 erfolgte der erste Spatenstich und im April 2018 die Grundsteinlegung in Anwesenheit von Minister Dr. Bernd Althusmann. Die gesamten Baufortschritte der Erweiterung der Onkologischen Rehabilitation im Reha-Zentrum am Meer haben Sie hier fest im Blick.

Insgesamt entstehen auf einer Bruttogrundfläche von rund 8.500 m² 70 neue Patientenzimmer, Räume für das Ambulante Reha-Zentrum am Meer mit verschiedenen Therapiemöglichkeiten, Besprechungs- und Veranstaltungsräume sowie Pflege- und Ärztezimmer. Die Verwaltung der Kurbetriebsgesellschaft Bad Zwischenahn mbH, aktuell noch auf mehrere Gebäude verteilt, wird geschlossen im obersten Stockwerk des Neubaus einziehen.

Die Fertigstellung ist für Herbst 2019 geplant. Ein weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr „100 Jahre Bad“.

§

Erweiterung der Onkologie

Reha-Zentrum am Meer

  • Personalkantine

    Im südlichen Bereich ist die Personalkantine fertiggestellt, die Filigrandecke des 2. Obergeschosses ist aufgelegt und der letzte Abschnitt des 3. Obergeschosses entsteht.

  • Personalkantine

    Im mittleren Bauteil ist das 3. Obergeschoss fertiggestellt. Im nördlichen Teil entsteht der Zwischenbau der zukünftigen Personalkantine.

  • Verblender

    Im nördlichen Teil ist der Verblender bis zum 2. Obergeschoss fertiggestellt. Gleichzeitig wird mit der Gefälledämmung der Erdgeschossdecke begonnen.

  • Betonaußenfassade

    Im nördlichen Bauteil wächst das 3. Obergeschoss, im südlichen das 2. Obergeschoss. Im Erdgeschoss ist die Betonaußenfassade fast fertig.

  • Betondecke

    Im nördlichen Teil wächst das 3. Obergeschoss und im südlichen Teil wird die Betondecke des 1. Obergeschosses erstellt.

  • Obergeschosse

    Im südlichen Teil wächst das 1. OG und im nördlichen Teil ist das 2. OG fertig.

  • Betonvorhangfassade

    Im nördlichen Bauteil wird im Erdgeschoss mit der Montage der Betonvorhangfassade begonnen.

  • Erdgeschossdecke

    Die Erdgeschossdecke ist komplett.

  • Erdgeschossdecke

    Die Erdgeschossdecke wächst Richtung Süden.

  • Bodenplatte

    Das Eisen für die restliche Bodenplatte des Erdgeschosses im südlichen Teil wird verlegt.

  • Innenwände

    Die Innenwände wachsen im mittleren Gebäudeteil.

  • Erdgeschoss

    Das Erdgeschoss wächst von Norden nach Süden.

  • Filigrandecke Kellergeschoss Süd

    Die Filigrandecke vom Kellergeschoss im südlichen Teil wird aufgelegt.

  • Kelleraußenwand

    Die Kelleraußenwand wird abgedichtet und angefüllt.

  • Filigrandecke Erdgeschoss Nord

    Die Filigrandecke des Erdgeschosses im nördlichen Teil ist aufgelegt.

  • Außenwände

    Die Außenwände entstehen.

  • Grundsteinlegung

    Feierliche Grundsteinlegung - Dr. Bernd Althusmann, Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Ehrengast

  • Kellersohle

    Die Kellersohle wird betoniert.

  • Sohlplatte

    Die nördliche Sohlplatte ist betoniert.

  • Sohlplatte

    Die Bewährung der nördlichen Sohlplatte ist erfolgt.

  • Bohrpfähle

    Die Bohrpfähle werden im Kellerbereich gekappt.

  • Baugrube

    Beginn der Aushebung der Baugrube.

  • Baukran

    Der große Baukran steht.

  • Erster Wintereinbruch

    Wintereinbruch auf der Baustelle. Der große Baukran wächst.

  • Baukran

    Beginn der Aufstellung des großen Baukrans. Im nördlichen Teil wird das äußere Fundament für die Bodenplatte erstellt.

  • Gründungsarbeiten

    Die Pfahlgründungsarbeiten stehen kurz vor dem Abschluss.

  • Gründungsarbeiten

    Die Rückverankerungen für die Spundwände werden gebohrt.

  • Gründungsarbeiten

    Die letzten Spundwände werden gesetzt. Die ersten Pfahlgründungsarbeiten sind im nördlichen Teil abgeschlossen.

  • Einbringung Spundwand

    Die Bagger rollen. Die ersten Spundwände sind im südlichen Teil eingebracht.

  • Baufeld

    Das Baufeld ist geräumt. Die Bauarbeiten können starten.

Möchten Sie regelmäßig über Neues informiert werden?

Haben Sie Fragen oder Wünsche? Wir beraten Sie gern persönlich.

Telefon (04403) 61 - 159