Urlaub planen

Danke für Ihre Empfehlung!

Von à Capella über russische Balladen bis hin zu romantischen Volksliedern

Die Gruppe besteht aus vier professionellen Opernsängern mit langjähriger Bühnenerfahrung an verschiedenen Opernbühnen Europas. Die Mitglieder der „Baikal Kosaken” haben in verschiedenen russischen Gesangsgruppen mitgewirkt, bis sie sich entschieden haben ein eigenes Ensemble zu gründen.

Das Konzert der „ Baikal Kosaken „ besteht aus drei Teilen: im ersten Teil des Konzertes werden russisch – orthodoxe Kirchengesänge a’ capella gesungen, der zweite und dritte Teil besteht aus russischen Balladen, Romanzen und Volksliedern mit Instrumentalbegleitung.

Unsere künstlerischen Tourneen führten uns nach Deutschland, Frankreich, Holland, Belgien, Österreich, Polen, Spanien in die Schweiz und USA. Im Dezember 1998 und erneut im Jahre 2004 haben wir als erste Kosakengruppe auf den Kanarischen Inseln und den Holländischen Antillen Konzerte gegeben. Wir hatten die Ehre, vor der Königlichen Familie Hollands und für den ehemaligen russischen Staatspräsidenten Michail Gorbatschov zu singen.

Sie werden so populäre Lieder hören wie:
„Eintönig klingt das Glöckchen„, „Abendglocken„, „Schwarze Augen„, „Suliko„, „Moskauer Nächte” u.v.m.
 
Nun die Mitglieder der „Baikal Kosaken“:

Nikolai Debski - Tenor - Leiter der "Baikal Kosaken"

Ausgebildeter Opernsänger. Neun Jahre lang war er als Opernsänger am Staatstheater Oldenburg in Deutschland tätig. Schon als Kind sang Nikolai in einem weltberühmten Knabenchor mit dem er die halbe Welt bereiste. Als Chorsänger ist er unübertroffen. Bei den " Baikal Kosaken" spielt Debski die große Kontrabassbalalaika.

Marc Stiupkov – Bariton

Ausgebildeter Opernsolist ukrainischer Abstammung. Er war mehrere Jahre Solist an verschiedenen Opernhäusern. Als Opernsänger hat Stiupkov etwa 30 große Opernpartien gesungen - unter anderem - Partie des Guglielmo in "Cossi fan tutte" von W. A. Mozart, - Partie des Rigoletto, in " Rigoletto", Partie des Falstaff in "Falstaff", Partie des Germont in "Trawiata", Partie des Jago in "Otello", Partie des Luna in "Trubadur" von G. Verdi ; - Partie des Oniegin in "Eugen Oniegin" von P. Czajkowski; Partie des Figaro in "Der Barbier von Sewila" von G. Rossini ; - Partie des Marcello in "La Boheme", Partie des Sharpless in "Madame Butterfly", Partie des Scarpia in "Tosca" von G. Puccini. Er hat in vielen Ländern Europas Gastspiele gegeben. Zur Zeit unterrichtet er Gesang an zwei Musikakademiien . Bei den "Baikal Kosaken" spielt er Altbalalaika.

Andrej Novikov – Bass

Opernsolist seit etwa 30 Jahren . Sein Repertoire besteht aus über 40 Opernpartien, darunter befinden sich auch die folgenden: Zaccario in "Nabucco", Pharao in "Aida", Sparafucile in "Rigoletto" von G.Verdi, Angelotti in "Tosca" von Puccini, Mefisto in "Mefisto" von Boito, Falstaff in "Lustige Weiber von Windsor" von Nicolai, Partie des Don Basilio in "Der Barbier von Sewila" von Rossini, Partie des Zuniga in "Carmen" von Bizet, Partie des Tchang in "Das Land des Lächelns" von Lehar, Partie des Tevje in "Anatevka" von J.Bock. Er gastierte in fast allen Ländern Europas. Novikov spezialisiert sich auch in Opernpartien russischer Komponisten. Bei den "Baikal Kosaken'' spielt er Gitarre.

- Grischa Rudowskij – (Bajan – russischer Knopfakkordeon und Akkordeon)
Jüngstes Mitglied der Gruppe. Sieger der zahlreichen internationalen-Wettbewerben. Kommt ursprünglich aus Sibirien. Brilianter –Techniker. Lebt seit einigen Jahren in Deutschland.

Tickets

Das Konzert findet am 19.09.2016 um 19:30 Uhr in der Wandelhalle statt.
Karten gibt es für 14,00 Euro (12,00 Euro mit Kurkarte) in der Tourist-Information (Auf dem Hohen Ufer 24).

Möchten Sie regelmäßig über Neues informiert werden?

Haben Sie Fragen oder Wünsche? Wir beraten Sie gern persönlich.

Telefon (04403) 61 - 159