Urlaub planen

Danke für Ihre Empfehlung!

Mit diesen Spielen ist Spaß vorprogrammiert

Von altbekannten Kinderspielen wie Sackhüpfen oder Luftballon-Treten bis hin zu ausgefallenen Spielen wie Eiswürfelkaugummi oder Spaghetti einfädeln. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und für jeden etwas Passendes dabei.

Klootschießen oder Bosseln
Beim Klootschießen treten immer zwei Parteien gegeneinander an, dabei werfen beide Parteien eine Kugel in fortlaufenden Bahnen über hartgefrorene Wiesen. Der Anschlusswurf erfolgt von dem Punkt, an dem die Kugel zum Liegen kommt (liegt die Kugel abseits der Straße, wird sie auf die Straße verlegt). Es hat am Ende die Partei gewonnen, deren Kugel zuerst ein vorher bestimmtes Ziel erreicht oder nach einer vorher bestimmten Anzahl von Würfen am weitesten vorne liegt.
Beim Boßeln ist der Spielgedanke derselbe, nämlich mit jedem Wurf eine möglichst weite Strecke zurückzulegen. Anders als das Klootschießen, ist das Boßeln witterungsunabhängig, da es auf Straßen beziehungsweise befestigten Wegen ausgeübt wird. Mit im Gepäck ist immer eine spezielle Stange, mit der die entflohenen Boßelkugeln wieder aus den Gräben gefischt werden können.

Kugelschreiber einfädeln
Jeder Mitspieler bindet sich mit einem Faden oder Band einen Kugelschreiber an den Gürtel oder um die Hüften. Unter dem Mitspieler, zwischen seinen Füßen, positioniert man eine leere Flasche auf dem Boden. Nun wird versucht den Kugelschreiber in der Flasche zu versenken, ohne ihn mit den Händen zu berühren. Die Mannschaft, deren Mitglieder als erstes ihre Kugelschreiber versenkt haben, gewinnt.

Spaghetti einfädeln
Die Teilnehmer stehen oder sitzen nebeneinander im Kreis. Jeder Mitspieler erhält abwechselnd eine Spaghetti und eine Makkaroni und nimmt diese jeweils ein Stück in den Mund. Aufgabe ist es nun, die Spaghetti in die Makkaroni des Nebenmannes einzufädeln, ohne die Hände zu benutzen. Das Paar, welches die Spaghetti zuerst eingefädelt hat, gewinnt.

Eiswürfelkaugummikauen
Für dieses Spiel werden in Eiswürfel eingefrorene Kaugummis benötigt. Zwei Spieler treten gegeneinander an. Beide stecken sich gleichzeitig den Eiswürfel mit Kaugummi in den Mund. Derjenige, der als erster eine Blase mit dem Kaugummi macht ist der Gewinner.

Bierdeckel-Weg
Die Teams müssen eine festgelegte Strecke mithilfe von 3 Bierdeckeln zurücklegen. Sie dürfen sich dabei nur auf diesen bewegen. Wer währenddessen den Boden berührt oder zu langsam ist, verliert dieses Spiel.

Teebeutelweitwurf
Die Teams treten auf einer festgelegten Strecke gegeneinander. Ein Spieler aus jedem Team jeden Teams beginnt einen Teebeutel mit dem Mund, an der Papierlasche, soweit wie möglich Richtung Ziel zu schleudern. Dort, wo der Beutel landet, nimmt der nächste Spieler des Teams den Beutel auf und schleudert ihn seinerseits soweit er kann. Die Mannschaft, die die Strecke mit den wenigsten Würfen zurücklegt, gewinnt.
Es gibt verschiedene Varianten dieses Spiels, zum Beispiel Gummistiefelweitwurf, Besenweitwurf, Wärmflaschenweitwurf und und und. Bei diesen Varianten dürfen allerdings die Hände benutzt werden.


Keine Ideen für Kohlfahrtspiele?
Hier finden Sie einige Anregungen im Video. Danke an die Firmen Bley und NWZ-TV für die anschaulichen Spiel-Erklärungen !









Möchten Sie regelmäßig über Neues informiert werden?

Haben Sie Fragen oder Wünsche? Wir beraten Sie gern persönlich.

Telefon (04403) 61 - 159