Urlaub planen

Danke für Ihre Empfehlung!

„Ist das ein Plumpsklo?!“ oder „Der Ton macht die Musik!“

  • Oldenburger Hobbykünstlers Jochen Schulz
  • Einzelteile des Museumsdorf aus Ton
  • Das Tondorf wird in der Kurverwaltung aufgebaut
  • aufgebautes Freilichtmuseum aus Ton
  • Ammerländer Bauernhaus aus Ton

15.-16.08.11

„Ist das ein Plumpsklo?!“ – Solche und ähnliche Fragen fanden in den vergangenen zwei Tagen ihren Weg in die Kurverwaltung. Der Grund?! Wer in dieser Woche bei uns vorbei geschaut hat, kennt die Antwort. Denn dort steht sie nun, die Töpferarbeit des Hobbykünstlers Jochen Schulz aus Oldenburg. Inspiriert durch zahlreiche Flüge über das Zwischenahner Meer, entstand bereits in den 80er Jahren ein Dorf aus Ton, welches unserem „Freilichtmuseum Ammerländer Bauernhaus“ nachempfunden ist. Nachdem das Werk nun gut 20 Jahre bei seinem Schöpfer verbracht hat, soll es jetzt, vorläufig zumindest, seinen Ruhestand in der Kurverwaltung verbringen. Und dort sorgte es beim Aufbauen für einige Unterhaltung. Sofort begannen wir damit, wilde Pläne zu schmieden, wie man das Dorf am besten präsentieren könnte:

„Als erstes brauchen wir Wege.“ --> man nehme einen Eimer voll Sand

„Wir brauchen das Zwischenahner Meer!“ --> wird dargestellt mit blauem Stoff

„Und kleine Boote.“ --> falten wir aus Papier

„Hat das Museumsdorf auch Felsen?“ --> Nein.

Das Ergebnis unseres kreativen Schaffungsprozesses sollte man sich nicht entgehen lassen, vielleicht finden Sie ja das im Titel erwähnte Plumpsklo…

Zurück...

Möchten Sie regelmäßig über Neues informiert werden?

Haben Sie Fragen oder Wünsche? Wir beraten Sie gern persönlich.

Telefon (04403) 61 - 159