Urlaub planen

Danke für Ihre Empfehlung!

Jetzt oder nie - Kino im Park

  • Staude im Park der Gärten
  • Kinoleinwand im Park der Gärten
  • Kino im Park der Gärten
  • Filmleinwand im Park der Gärten

Kino kennt man ja. Aber Kino unter (naja, fast) freiem Himmel – für mich war das bisher noch Neuland! Kein Wunder also, dass ich am vergangenen Donnerstag völlig unvorbereitet an die Sache herangegangen bin (aber dazu später mehr ;-).

Da das Open-Air Kino im Park der Gärten stattfand, bot es sich natürlich an etwas eher loszufahren, sodass vor dem Film „Jetzt oder nie – Zeit ist Geld“ noch etwas Zeit war, sich etwas im Park umzusehen. Also schnappte ich mir zwei Freundinnen und enterte gleich um 19:30 Uhr noch bei strahlendem Sonnenschein das Gelände. Einen ausgedehnten Spaziergang und einen Eisbecher später, fanden wir uns dann (schon ganz gespannt) vor der Leinwand bei der Bühne ein. Als wir uns dann auf den metallenen Plätzen niederließen, kam uns langsam die Idee, dass wir uns trotz Schal und Fleecepullover eventuell doch etwas zu kalt angezogen hatten. (Dieser Verdacht erhärtete sich noch, als viele Besucher um uns herum begannen, ihre Sitzkissen und Wolldecken auszupacken.) Und als sich dann die Vorführung wegen der zu hellen Lichtverhältnisse noch um 15 Minuten verzögerte beobachteten wir außerdem, wie viele der Herren zu den Autos zurückgeschickt wurden und anschließend mit Bergen von Jacken und Decken in den Armen wiederkamen. Wir waren neidisch! ;-)

Bevor es jedoch mit dem Film losging, gab es noch eine kleine Überraschung: unter allen Kinobesuchern wurde ein Buch und eine Pflanze verlost. Auch hier waren wir leider glücklos, was der Film „Jetzt oder nie“ im Anschluss allerdings mehr als wettgemacht hat! Kurz zum Inhalt: In der deutschen Komödie geht es um die im Altersheim lebenden Freundinnen Carla, Lilli und Meta (alle so um die 80). Ihr größter gemeinsamer Traum: Einmal in ihrem Leben an einer Luxuskreuzfahrt teilnehmen! Als dann ihr mühsam erspartes Geld von Bankräubern gestohlen wird, scheint die Lösung nach kurzer Überlegung klar: Warum nicht selbst die Bank überfallen?! Eine richtig lustige und teils auch traurige Geschichte.

Fazit: „Kino im Park“ ist (bei entsprechender Vorbereitung ;-) absolut empfehlenswert! Wer, so wie ich, nicht bis zur nächsten Kinowoche im nächsten Sommer warten möchte, sollte sich unbedingt zu „Kino in der Mühle“ (ab Herbst) in der Motormühle in Rostrup anmelden.

Programminformationen erhalten Interessierte beim Förderverein für Mühlen und Kultur „Zwischenahner Kirchmühle“ per Telefon unter Tel.: 0 44 03-62 04 38.

Zurück...

Möchten Sie regelmäßig über Neues informiert werden?

Haben Sie Fragen oder Wünsche? Wir beraten Sie gern persönlich.

Telefon (04403) 61 - 159